counter Der Köthener Nachtwächter Schnabelschuh

Im Jahr 2006 fanden sich einige Stadtführer(innen) und Mitglieder des Vereins für Anhaltische Landeskunde Ortsgruppe Köthen zusammen, um zu verdeutlichen, dass nicht nur Johann Sebastian Bach oder Samuel Hahnemann den Ruf Köthens ausmachen. Es wurde seit dem jährlich ein geführter Spaziergang über den Köthener Gemeindefriedhof in der Maxdorfer Straße angeboten. Die Begründer dieser Aktion konnten 2006 noch nicht wissen, dass sie den Nerv vieler Köthener getroffen hatten. Die Zahl der Interessierten stieg von Jahr zu Jahr. 2008 fassten sie ihre Forschungsergebnisse zusammen und brachten bisher 7 Broschüren heraus, mit dem Ziel, aus dem Erlös die Erhaltung historisch wertvoller Grabstätten zu finanzieren. Auch das brachte einen ungeahnten Erfolg. Mit den Einnahmen von bisher fast 3100,00 Euro (September 2013) konnten viele Projekte realisiert werden (s. Bildergalerie).

Wir danken allen Köthener(innen)n und Gästen für Ihr Interesse an unserem Projekt und für Ihre Bereitschaft an der Erhaltung des Köthener Gemeindefriedhofs mit zu wirken.


Monika Knof
Simone Scholdra
Doreen Hennen
Matthias Freundel
Ron Schmidt
Bernd Westphal

2010 saniert

Grabmahl der Familie Gerhard Der Schokoladenfabrikant Carl Gerhard wirkte in der Langen Straße (Wäscherei).Es wurden 75 Prozent der Messingbuchstaben ersetzt und das Grabmal gereinigt.



Die Grabstelle der Familie Kahleis. - Der Vorstand des VAL- Regionalverbandes Köthen bemüht sich (die Stadtverwaltung hat kürzlich posit. Sigmale gesendet ), diese Erbbegräbnisstelle in Patenschaft nehmen zu dürfen.



Friedhofsführung 2010

Der Friedhof als Freiluftakademie - Auch in diesem Jahr folgten wieder weit über 100 Gäste unserer Einladung zu einem Informationsspaziergang über den Köthener Friedhof. (Zum vergrößern das Bild bitte anklicken.)



Friedhofsführung 2009

18. Juli 2009 - Ungefähr 120 Neugierige nahmen an der Friedhofsführung 2009 teil. Wir freuen uns über das ungebrochene Interesse der Köthener(innen) an diesem Projekt. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.



Zerstört

Das Grab von Adolf Tietz - Das Grab von Adolf Tietz wurde 2008 unwiederbringlich zerstört. Täter unbekannt!



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



KontaktImpressumHaftungsausschluss