counter Der Köthener Nachtwächter Schnabelschuh



Diese Meinungen erreichten uns per E-Mail.

24. Mai 2013
Guten Tag Herr Westphal,
dies nennt man wohl Gedankenübertragung, gerade habe ich mein Sekretariat gebeten, eine Verbindung mit Ihnen herzustellen. (...)
Das Wichtigste aber, vielen Dank für diese außergewöhnlich, unterhaltsame und zugleich informative Nachtwächterführung. Sie hat unsere Gäste mitten ins Mark und Bein getroffen. Sie haben mir versprochen, sie kommen alle wieder. Welch eine Werbung für unsere Stadt.
Also nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen
W. T.
Geschäftsführer


18. März 2012
Sehr geehrter Nachwächter Schnabelschuh,
auf diesem Wege möchten wir uns nochmals recht herzlich bei Ihnen für die wunderbare nächtliche Stadtführung bedanken! Meine Mutter konnten Sie bereits zum vierten Mal für die Köthener Stadtgeschichten begeistern und ich werde Ihre Tour auch nicht zum letzten Mal mitgemacht haben. Mein persönlicher Höhepunkt war die katholische Kirche, in der ich bis dato noch nie gewesen bin! Ich war doch sehr überrascht, wie sie von innen gestaltet wurde, wo sie von außen eher plump und sehr schlicht auf mich wirkte. Leider konnten wir der Herzogin Julie, durch den Hall des Mikros, zum Teil nur sehr schlecht folgen. Vielleicht hätte man sie ohne Mikro sogar besser verstanden?! Ein Versuch wäre es zu mindestens Wert ;).
Im Anhang finden Sie noch ein Foto von sich in perfekter Pose in der abschüssigen Ritterstraße! "ACHTUNG“:D
Vielen Dank für die tolle Idee und vor allem auch für die geniale Umsetzung, die sowohl für die alteingesessenen Köthener als auch
für Besucher der Stadt ein echtes Highlight darstellt!
Liebe Grüße, ...

Die hier genannten Tonprobleme wurden wenig später behoben.

13. März 2012
Verehrter Nachtwächter!
Komme leider erst heute dazu, die tolle Stadtführung vom letzten Freitag nochmal entsprechend zu würdigen. Nachdem wir in der Vergangenheit hier und da schon bessere und schlechtere Erfahrungen mit solchen Führungen gemacht hatten, waren wir sehr gespannt auf die alte Heimat (sind seit 20 Jahren Sachsen!) und den noch älteren Schnabelschuh. Danach bleibt festzustellen: eine der besten Führungen ohne Zweifel, mit viel Historie, witzigen Randbemerkungen und ganz herrlichen Bezügen zu Gegenwart. Auch der Abstecher in die Kirche und der phantastische Vortrag der Herzogin - einfach gelungen. Wir haben danach noch alles im Brauhaus entsprechend ausgewertet und selbst dabei noch viel Spaß gehabt. Weiter so Schnabelschuh! Wir werden es weiter sagen, Leute nach Köthen schicken und irgendwann wieder kommen!!

Gruß aus Leipzig von Fam ...



Schnabelschuh und die Kinder! (2013)

Dieses Bild malte Esra für den Nachtwächter. - Sie schenkte es ihm im März 2013.




KontaktImpressumHaftungsausschluss